Zeigt alle 6 Ergebnisse

Blattmetall Gold: Blattgold auf Metall für Kunst, Vergoldung und Kunsthandwerk

Stöbern Sie in dieser Kategorie um unser hochwertiges Blattmetall ( Blattgold Imitat) für Ihre Kunsthandwerks- oder Bastelprojekte zu kaufen. Beste Verarbeitungsqualität ist garantiert!


Was ist Blattmetall?

Das Blattmetall ist ein ultradünnes (0,1 mm) legierte Folie aus Zink, Kupfer und einem sehr geringen Goldanteil. Die perfekte Verschmelzung all dieser Metalle lässt jederman in Glauben versetzen, dass es sich tatsächlich um reines Gold handelt. Das Blattgold-Imitat hat den gleichen Glanz und die gleiche Textur wie ein echtes Goldfolie, aber seien Sie bitte vorsichtig da eine Anwendung eines falschen Versiegelungsmittels das Gold oxidieren lässt und es sich dadurch auflösen könnte.

Alle unsere Folienblätter werden von Hand hergestellt. Der Kunsthandwerker beginnt, ein etwa 1 Quadratmeter großes Blatt so lange zu hämmern, bis es nur noch 0,1 mm an Dicke zeigt. Das ist eine ziemlich harte, arbeitsintensive Arbeit, aber sie ist von äußerster Notwendigkeit, um das schöne Aussehen von Blattgold auf Metall zu erhalten.

Die Goldfolie wird hauptsächlich mit verschiedenen Arten von Applikationstechniken im Bereich der allgemeinen historischen Restaurierung, der Herstellung schöner Fotorahmen und der handwerklichen Kunst aus Holz, Porzellan oder Keramik verwendet. Aufgrund der geringeren Kosten für das Blattmetall im Vergleich zu echtem Gold lassen viele Innenarchitekten den Glanz von Gold in das Dekor einfließen.

Die Blattgoldtechnik ist eine uralte Technik, wenn es um die Dekoration von Holz oder Porzellan geht. Vom Esszimmer über den Teller bis hin zum Bilderrahmen wirkt ein handgefertigtes Stück noch hochwertiger Aussehen. Die Verwendung von Blattgoldimitat ist eine relativ einfache Möglichkeit, jeden Raum oder jedes Dekor-Stück in einen Luxus-Look zu verwandeln.

Woraus wird das Blattgold auf Metall hergestellt?

Es wird aus einer Kombination von Kupfer, Zink und echtem Gold hergestellt. In Fachkreisen sind Namen wie Schlagmetall (deutsch) oder Dutch Gold anstelle des üblichen Namens des Blattgold auf Metall weit verbreitet.

Müssen Sie Blattmetall Gold versiegeln?

Das Blattmetall Gold hat den gleichen Glanz und die gleiche Textur wie das normale Blattgold. Aufgrund der einzigartigen Metallzusammensetzung muss jedoch zum Schutz eine spezielle Versiegelung aufgetragen werden, sonst beginnt das Gold sehr schnell abzublättern. Die Schutzschicht ist unerlässlich, wenn das Gold auf einer Gebäudeaußenfläche verwendet wird. Umweltverschmutzung würde ungeschütztes Blattgold innerhalb von Wochen verstören.

Kann man Blattmetall essen?

Die kurze Antwort lautet Nein! Ein Blattmetall kann nicht gegessen werden und eignet sich daher nicht für die Dekoration von Lebensmitteln. Wenn Sie in den Genuss von essbarem Blattgold 24 Karat kommen möchten, folgen Sie dem Link in rot.

So wird Blattmetall auf Papier oder andere Oberflächen aufgetragen

Es gibt drei Standardtechniken, die weit verbreitet sind. Natürlich gibt es noch ein paar mehr, aber diese sind hauptsächlich Experten mit langer Berufserfahrung vorbehalten. Um es nicht zu kompliziert zu machen, möchten wir die einfachste Art der Anwendung des Blattmetall (kaufen Sie es hier) vorstellen und erklären. Diese Technik eignet sich auch sehr gut für Anfänger, die noch am lernen sind:

Die einfachste Technik, ein Blattmetall Gold aufzutragen:

1. Die Oberfläche mit feinem Schleifpapier aufrauhen, damit es nicht porös wird.
2. Wenn der Staub sauber weggeblasen wurde und die Oberfläche sauber ist, tragen Sie mit einem Bastelpinsel eine feine Schicht Legemilch (Leim) auf. Falls Sie die Legemilch nicht haben, kann ein handelsüblicher Leim auf Wasserbasis als Ersatz verwendet werden.
3. Warten Sie, bis die Klebeschicht ein wenig trocken und klebrig wird. Lassen Sie den Leim nicht zu hart werden. Abhängig von den Temperatureinstellungen kann dies etwa 5 Minuten oder weniger dauern.
4. Nehmen Sie nun eines der Blattgoldimitate mit dem Schutzpapier und öffnen Sie es vorsichtig.
5. Berühren Sie das Blattmetall nicht mit den Fingern.
6. Drehen Sie das Blatt vorsichtig um und legen Sie es verkehrt herum auf genau die Stelle, an der Sie die Folie haben möchten.
7. Drücken Sie mit dem Papierblatt das Blattgold an Ort und Stelle.
8. Falls das Blattgold noch etwas locker ist, verwenden Sie ein weiches Wattestäbchen, um die Folie vorsichtig zu fixieren.
9. Wenn der Bereich mit dem Blattgoldimitat bedeckt ist, lassen Sie es vor den letzten beiden Schritten mindestens 30 bis 60 Minuten trocknen.
10. Bevor Sie die Oberfläche versiegeln, verwenden Sie das Wattestäbchen erneut, um die Ränder zu verstärken, falls diese noch locker sein sollten.
11. Im letzten Schritt maskieren und lackieren Sie die Oberfläche mit einer schützenden Versiegelung.
We use cookies on this site to enhance your browsing experience. By using them you agree to the terms and conditions.